STEADICAM

 

 

Traditionelles Steadicam Operating in all seiner Form.

Dank des vierfach ausziehbaren Post meiner Steadicam Ultra,

können alle Perspektiven erreicht werden. Die Kamera

kann sowohl von einer ganz bodennaher Einstellung im Low-Mode

bis hin auf 2,10 m im High-Mode operated werden. Die maximale

Zuladung liegt bei 19 kg, womit jedes gänige Kamerasetup

bishin zu einem 3D-Setup möglich ist.

Segway, Rickshaw und Car Mount sind beim Einsatz der Steadicam inbegriffen und werden vom Operator mit ans Set gebracht.
Den Anforderungen entsprechend, wird im Vorhinein das Extra abgestimmt und am Set passend zum Einsatz gebracht.

IMPRESSUM

OPERATING
Steadicam | Trinity | Geared Head | Gimbal | Highspeed

STEADICAM ON SEGWAY

 

 

Die Kombination von Steadicam und Segway eröffnet eine

neue Möglichkeit von Kamerafahrten. Durch den 18 km/h schnellen

Segway sind dynamische Aktionen besser zu bewältigen.

Zudem ist er schnell, leise und flexibel einsetzbar.

Die Steadicam kann hier die Aktion direkt von vorne aufnehmen

oder auch seitlich ausgeschwenkt werden. Situationsbedingt

kann sie auch über die Schulter nach hinten schießen.

Die Kamera kann hier sowohl im normalen High-Mode oder

auch im Low-Mode operated werden.

 

STEADICAM CARMOUNT

 

 

Durch ein einsetzbares, vertikales Mannesmannrohr kann man

die Steadicam gleich im Laderaum meines Caddys Hardmounten.

Ideal für einzelne Einstellungen im Fahren, ohne gleich ein

Camera-Car ans Set holen zu müssen. Der Operator hat nach

hinten und zur Seite volle Kontrolle über die Steadicam. Fahrer,

Operator und Schärfeassistent sind sowohl über Sprechfunk,

als auch über Videofunk miteinander verbunden.

Es sind Geschwindigkeiten bis 100 km/h möglich. Der Operator

ist durch ein Sicherungssystem im Laderaum befestigt.

Die Kamera kann hier sowohl im normalen High-Mode oder

auch im Low-Mode operated werden.

 

GIMBAL ON SEGWAY

 

 

Auch hier ist die Kombination aus Gimbal und Segway ein

echter Game-Changer. Vor allem dynamische fixierte Einstellungen

können mit sehr langen Brennweiten realisiert werden.

Mit seinen 18 km/h ist der Segway gut für sehr dynamische

Einstellungen geeignet. Der Gimbal kann hier die Aktion direkt von

vorne aufnehmen oder auch seitlich ausgeschwenkt werden.

Situationsbedingt kann er auch über die Schulter nach hinten

schießen. Die Kamera kann hier sowohl im Overslung-Mode oder

auch im Underslung-Mode operated werden.

STEADICAM ON RICKSHAW

 

 

Die Rickshaw ermöglicht sehr schnelle und präzise

Bewegungen. Von zwei Grippern geführt, kann der Operator

wahlweise gezogen oder geschoben werden. Durch das

Hardmounten der Steadicam an die Rickshaw hat der Operator

bessere Kontrolle über die Steadicam und kann sehr

präzise und genau arbeiten. Dies ermöglicht punktgenaues

Arbeiten wie vom Dolly gewohnt. Die Kamera kann hier sowohl im

normalen High-Mode oder auch im Low-Mode operated werden.

 

GIMBAL

 

 

Mit einem Adpater können Gimbals auf den Steadicam-Arm

gemountet werden. Durch diese Kombination werden die

Bewegungen des Operator zusätzlich gedämpft.Der Gimbal kann

sowohl im Overslung-Mode, als auch im Underslung-Mode

gemounted werden und optional auch extern gesteuert werden.

Der Adapter ist immer mit dabei und eine gute Alternative für

spezielle Einstellungen. Auch schwere Setups mit einem Ronin 2 sind

durch den Steadicam Arm möglich, so kann jeder in der Produktion

vorhandene Gimbal flexibel eingesetzt werden.

 

 

GIMBAL ON RICKSHAW

 

 

Die Rickshaw ermöglicht sehr schnelle und präzise Bewegungen.

Von zwei Grippern geführt, kann der Operator wahlweise

gezogen oder geschoben werden. Durch das Hardmounten des

Gimbals an die Rickshaw können auch sehr schnelle, bodennahe

Einstellungen realisiert werden. Der Gimbal kann sowohl

Overslung-Mode, als auch im Underslung-Mode gemounted werden

und optional auch extern gesteuert werden. So kann jeder in der

Produktion vorhandene Gimbal flexibel eingesetzt werden.

 

GEARED HEAD

 

 

Präzise und ruhige Schwenks sind das Aushängeschild

eines Geared Heads. Durch fast tägliches Training zu Hause

am eigenen Kopf bin ich am Gerät sehr routiniert und versiert.

Egal ob auf dem Dolly, per Gimbal auf dem Kran, am Fahrzeug oder
an der Cable-Cam, überall lässt sich eine Bedienung durch das

Prinzip des Kurbelns anbringen. Dadurch kann fast jede gerigged
Kamera von mir präzise geschwenkt werden.

HIGHSPEED

 

 

Durch den Workshop zum Highspeed Operator kann ich sowohl
die Kameras bedienen, als auch die Datensicherung verwalten.
Als zertifizierter Operator habe ich zudem die Möglichkeit diese
Kameras beim Verleiher anzufragen.

ARRI TRINITY

 

 

Für Einstellungen die einen Übergang vom Low-

 zum High-Mode während des Shots haben und für viele andere

komplexe Situationen, steht eine Arri Trinity zur Verfügung.

Durch einen zertifizierten Workshop kann ich das System, welches
nahe an die Steadicam angelehnt ist, bedienen

und habe Zugang zu einer Rental-Einheit.

 

EXPERIENCE

 

 

Durch viele verschiedene und anspruchsvolle Projekte

wurde ich und vor allem auch das Equipment an die

Belastbarkeitsgrenzen gebracht. Demnach kann ich gut

einschätzen was möglich ist und wie es umzusetzen ist. Mein

Hauptfokus liegt nach wie vor auf der Steadicam, nur braucht es in

manchen Situationen eine geschickte Kombination mancher Tools.

Für diesen Fall möchte ich als Operator eine maßgeschneiderte

Lösung aus meinem Repertoire anbieten können.